Fahrlehrerverband Hamburg e.V.

Berufsständische Vertretung

Der Fahrlehrerverband Hamburg e. V. wurde 1952 gegründet. In den vergangenen Jahren ist das Wirken immer bedeutender für die Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer Hamburgs geworden. Er ist als Mitglied der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e. V. in eine starke Gemeinschaft eingebunden.

Der Fahrlehrerverband Hamburg e.V. ist ein freiwilliger Zusammenschluss von Fahrlehrerinnen und Fahrlehrern. Er dient dem Zweck der Interessenvertretung. Jeder Inhaber einer Fahrlehrerlaubnis oder einer befristeten Fahrlehrerlaubnis kann dem Verband beitreten. 

Der Fahrlehrerverband hat die Aufgabe, für seine Mitglieder gegenüber Behörden, Technischen Prüfstellen und anderen Organisationen berufsständische Ziele zu vertreten. Wir freuen uns über jedes Mitglied, das sich aktiv einbringt. Dazu gibt es viele Möglichkeiten.

Der Verband hat sich folgende Ziele gesetzt.

 

  • Förderung der Verkehrssicherheit
  • Umweltschutz beim Betrieb von Kraftfahrzeugen
  • Aus- und Weiterbildung der Fahrlehrer/innen
  • Sicherung der wirtschaftlichen Existenz

Die Mitgliedschaft beinhaltet vielfältige Vorteile. Hier eine kleine Aufzählung, ohne Anspruch auf Vollständigkeit, da sie ständig ergänzt werden.

Interessenvertretung
  • gegenüber von Politik, Gesetzgebung, Behörden und Technischer Prüfstellen
  • auf Nachfragen vermitteln wir potentiellen Fahrschul-Kunden eine Mitgliedsfahrschule
  • Werbung für Mitgliedsfahrschulen auf öffentlichen Veranstaltungen
Informationen
  • über die neuesten Änderungen im Verkehrsrecht und dies häufig, bevor die Neuerungen in die Gesetzestexte eingeflossen sind.
  • durch regelmäßige Treffen und Mitgliederversammlungen zu interessanten und aktuellen Themen
Schulungsangebote
  • für Büromitarbeiter/innen
  • exklusive Einweisung in neue Programme wie bspw.
    • „Schulung für Sozialdienstleister“
    • Fit im Verkehr
  • Berufskraftfahrer-Qualifikation
  • zu den Theorieunterrichtsprogrammen der Verlage
Beratung
  • des Wettbewerbsrechts 
  • Kauf / Verkauf einer Fahrschule
  • von Werbemaßnahmen
  • und Beistand bei Klärungsgesprächen mit Behörden und Organisationen
  • der Ausbildung von Fahrlehrern
  • sowie Hilfestellung bei der Findung/Auslegung von Gesetzestexten 
  • von Anstellungsverhältnissen
  • der Fahrschülerausbildung
Materielle Vorteile

Kostenloser Bezug 

  • der Fachzeitschrift FAHRSCHULE (monatlich/regulärer Preis €10,90)
  • einer Reihe von Fachpublikationen bspw. die „Blauen Hefte“
  • von Muster-Anstellungsverträgen
  • von weiteren Vertragsmustern
Preisvorteile
  • bei Dieselkraftstoff (Star- und Orlen-Tankstellen)
  • bei allen Kraftstoffen (TOTAL)
  • bei gesetzlich vorgeschriebenen Fortbildungsveranstaltungen (bundesweit bei allen Verbandsangeboten)
  • bei der Erweiterung einer Fahrlehrerlaubnis (DVPi)
  • kostenlose telefonische Erstberatung beim Rechtsanwalt (Niendorf und Bansemer)
  • bei der Fahrlehrerversicherung VaG
  • bei der ärztlichen Untersuchung zur Verlängerung der Fahrerlaubnis (Angebot DEKRA)
  • der Gestaltung einer Internetseite (Nordic Web)
  • kostenfreie Nutzung der Q-Park Parkhäuser zu Übungszwecken
Mitglied in der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e. V.

Der Fahrlehrerverband Hamburg e.V. gehört der Dachorganisation der Fahrlehrerverbände, der Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e.V. (BVF) an.