Fahrlehrerverband Hamburg e.V.

Kontakte und Partner des Verbandes

Behörde für Inneres und Sport (BIS)

Die BIS ist für uns immer dann Ansprechpartner, wenn es um grundsätzliche Belange des Berufsstandes geht. Dazu gehören u.a. die Handhabung von Rechtsvorschriften, wenn diese Interpretationsspielraum bieten oder Anliegen, die einer Umsetzung in der Gesamten Bundesrepublik bedürfen.

Landesbetrieb Verkehr (LBV)

Der Landesbetrieb Verkehr ist die Stelle, die Anträge auf Erteilung einer Fahrerlaubnis bearbeitet, Fahrzeuge zum Straßenverkehr zulässt und für Fahrlehrer und Fahrschulen zuständig ist. Für Letztere ist sie die Aufsichtsbehörde. Der Verband steht im ständigen Kontakt mit dem LBV.

TÜV HANSE

Hamburger Fahrschüler werden vom TÜV HANSE in Theorie und Praxis geprüft. Die praktische Fahrerlaubnisprüfung wird durch den Fahrlehrer begleitet. Der Fahrlehrerverband steht mit dem TÜV HANSE in engem Kontakt. Es finden ein regelmäßiger Austausch und gemeinsame Veranstaltungen für Fahrlehrer statt.

Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e. V. (BVF)

Die Bundesvereinigung der Fahrlehrerverbände e. V. ist die Dachorganisation für die 18 Landesverbände. Sie hat direkten Kontakt zum Verkehrsministerium und zu den politischen Parteien. Die Landesverbänden, darunter auch Hamburg, arbeiten engstes mit der BVF zusammen.

Verkehrswacht Hamburg e. V.

Die Verkehrswacht Hamburg ist ein fester Bestandteil Hamburgs zur Hebung der Verkehrssicherheit. Die Arbeit an der Verkehrssicherheit unserer Stadt verbindet den Fahrlehrerverband seit Jahrzehnten eng mit ihr. Traditionell ist der Vorstand der Verkehrswacht auch mit einem Fahrlehrer besetzt. 

Polizei Hamburg

Das Thema Verkehrssicherheit verbindet uns mit der Hamburger Polizei. Im Laufe der Jahre sind gute Kontakte gewachsen und dienen überall dort der Verkehrssicherheit, wo es Berührungspunkte gibt. Die entstehen z.B. bei der Arbeit an der Motorrad-, Kinder- oder auch Seniorensicherheit. Überall dort arbeiten wir eng mit der Polizei zusammen.

Forum Verkehrssicherheit Hamburg

Der Fahrlehrerverband Hamburg e. V. ist Gründungsmitglied im Forum Verkehrssicherheit Hamburg. Dort sind zahlreiche Unternehmen und Organisationen zusammengetreten, um sich koordiniert für die Hamburger Verkehrssicherheit einzusetzen. In den stattfindenden Treffen werden aktuelle Schwerpunkte erörtert und Konzepte zur Verbesserung der Verkehrssicherheit erarbeitet.

Deutsche Fahrlehrer-Akademie

Die Deutsche Fahrlehrer-Akademie ist der wissenschaftliche Zweig des Berufsstandes. Dort werden bspw. die Aufgaben für Fahrlehrerprüfungen entwickelt, Curricula Leitfäden erstellt, Forschungsprojekte in Auftrag gegeben und an der Weiterentwicklung der Verkehrssicherheit gearbeitet. Dem wissenschaftlichen Beirat der Akademie gehören namhafte Pädagogen, Psychologen, Rechtswissenschaftler, Techniker, Mediziner und Wirtschaftskundler an. Er ist ständig mit Forschungsprojekten zur Verbesserung der Fahrausbildung befasst.

Fahrlehrerversicherung VaG

Die Fahrlehrerversicherung, ein Verein auf Gegenseitigkeit, gegründet vor über 60 Jahren von zukunftsorientierten Fahrlehrern, hat ihren festen Platz in der Versicherungswirtschaft lange gefunden. Sie deckt all die Risiken ab, von denen andere Versicherer nicht einmal wissen, dass es sie gibt. Neben den beruflichen Sparten können auch nahezu alle privaten Bereiche versichert werden.

TÜV Nord Mobilität

Mit dem TÜV Nord Mobilität verbinden uns die Randgebiete Hamburgs. Die dort ansässigen Fahrschulen bilden auch Fahrschüler aus dem benachbarten Schleswig-Holstein und Niedersachsen aus. Diese Bewerber legen ihre Prüfungen beim TÜV Nord Mobilität ab. Der Fahrlehrerverband trifft sich mit Vertretern des TÜV zu sogenannten Jahresabstimmungsgesprächen einmal in Hannover und einmal in Norderstedt.

Sucht.Hamburg

Das Büro für Suchtprävention hat eine Kampagne gegen Drogen im Straßenverkehr initiiert. Sie wendet sich an Schüler in Schulen und Fahrschulen. In den Fahrschulen treten regelmäßig sogenannte Peers auf, die mit den Bewerbern sehr anschaulich die Folgen von Drogenkonsum besprechen. Jede Hamburger Fahrschule kann den Einsatz der Peers beim Büro für Suchtprävention beantragen. Die regelmäßig tagende Arbeitsgruppe zu diesem Thema wird vom Fahrlehrerverband aktiv unterstützt.

Bikers Helpline

Hinter Bikers helpline verbirgt sich eine Rufnummer für verunglückte Motorradfahrer und deren Angehörige und Freunde. Hier finden sie Rat und Trost. Die geschulten freiwilligen Helfer bilden die telefonische Anlaufstelle. Der Leitspruch von Bikers helpline zum Motorradfahren lautet: Gucks du blöd, fährst du blöd!

AVUS MPU

Mit der AVUS verbindet uns die Tätigkeit im Bereich der auffällig gewordenen Kraftfahrer. AVUS ist ein erfahrenes Team von Verkehrspsychologen, Verkehrsmedizinern und Verwaltungskräften.

Neben der Begutachtung der Fahreignung, die den Schwerpunkt ihrer Arbeit ausmacht, bieten sie auf kostenlosen Informationsabenden kompetente und umfassende Informationen zu allen Aspekten der MPU. Auf diesem Gebiet sind sie die Ansprechpartner für die Fahrlehrerschaft.

pima mpu

prima mpu ist als Träger von Begutachtungsstellen für Fahreignung amtlich anerkannt und durch das Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung staatlich genehmigt.

Auch sie sind Ansprechpartner der Fahrlehrer in allen Belangen rund um die Begutachtung der Fahreignung.

TÜV Nord Begutachtungsstelle

Die Fahrlehrer können sich in allen Fragen rund um die Medizinisch-Psychologische-Untersuchung auch an die Mitarbeiter der Begutachtungsstelle des TÜV Nord wenden.

Hier finden sie kompetente Ansprechpartner, ggf. auch zu Fragen von Kraftfahrern, die sich vertrauensvoll an eine Fahrschule gewendet haben.

Degener Lehrmittelverlag

Die enge Zusammenarbeit mit den Lehrmittelverlagen ist ein wichtiger Bestandteil in der Verbandsarbeit. So können Entwicklungen begleitet und Neuerungen zeitnah verfolgt werden. Sie unterstützen die Verbandsarbeit mit ihren Medien und mit persönlichem Einsatz. Auch bei diversen Veranstaltungen treten sie als Partner des Verbandes auf.

Verlag Heinrich Vogel

Die enge Zusammenarbeit mit den Lehrmittelverlagen ist ein wichtiger Bestandteil in der Verbandsarbeit. So können Entwicklungen begleitet und Neuerungen zeitnah verfolgt werden. Sie unterstützen die Verbandsarbeit mit ihren Medien und mit persönlichem Einsatz. Auch bei diversen Veranstaltungen treten sie als Partner des Verbandes auf.

Verkehrsverlag Remagen

Die enge Zusammenarbeit mit den Lehrmittelverlagen ist ein wichtiger Bestandteil in der Verbandsarbeit. So können Entwicklungen begleitet und Neuerungen zeitnah verfolgt werden. Sie unterstützen die Verbandsarbeit mit ihren Medien und mit persönlichem Einsatz. Auch bei diversen Veranstaltungen treten sie als Partner des Verbandes auf.

Mobil Verlag

Die enge Zusammenarbeit mit den Lehrmittelverlagen ist ein wichtiger Bestandteil in der Verbandsarbeit. So können Entwicklungen begleitet und Neuerungen zeitnah verfolgt werden. Sie unterstützen die Verbandsarbeit mit ihren Medien und mit persönlichem Einsatz. Auch bei diversen Veranstaltungen treten sie als Partner des Verbandes auf.

Fahrzeughersteller

Zu den nachstehenden Fahrzeugherstellern pflegen wir einen guten Kontakt. Dieser hilft den Mitgliedern immer dann, wenn es bspw. um Sonderkonditionen oder spezielle Nachfragen geht.

Kooperationspartner des Verbandes

Mit den geschlossenen Kooperationen sind für Mitglieder im Fahrlehrerverband Hamburg e. V. zahlreiche Vorteile verbunden. Diese sind im Einzelnen im Mitgliederbereich hinterlegt.

Montrada Zahlungssysteme

Braun Pedale

Star/Orlen Tankstellen

Minerva

Nordicweb

Rechtsanwaltskanzlei Niendorf & Bansemer

SHELL Tankstellen

TOTAL Tankstellen

Q-Park Parkhäuser